Wie du im November besonders gut abnimmst

Heißt es nicht immer, dass man im Frühling so toll abnimmt? Ja, das stimmt. Doch die wenigsten wissen, dass gerade der November ein Geheim-tipp zum Schlankwerden ist. Ich erkläre dir auch warum und wie du diese kalte Jahreszeit besonders gut nutzen kannst, um deinem Wunschgewicht einen großen Schritt näher zu kommen. Und das bereits vor Weihnachten. Da wäre es doch schön, wenn das eine oder andere Kilos bereits geschmolzen wäre :-)

1. Tipp: Das Herbst-Thema "Loslassen"

Das Thema "Loslassen" zeigt dir der Herbst besonders schön: Die Blätter fallen und der Sommer hat sich verabschiedet. Das Thema "Loslassen" steht an. Setz dich doch in diesem Monat einmal ganz bewusst mit dem Thema auseinander. Es kann dich inspirieren, damit auch du dich viel leichter von Altem oder Überholtem trennen darfst.

 

Ganz konkret:

Nimm dir immer mal wieder ein bisschen Zeit und räum gründlich vor allem mit dem Kleinkram auf. Wir haben ja oft so Krimskrams-Schubladen oder Schränke, in denen sich alles mögliche befindet. Vor einiger Zeit erschien es uns noch sehr wichtig, aber nun im Nachhinein hat es irgendwie keine richtige Bedeutung mehr. Nimm eine große Kiste und trenn dich von dem Ballast, der nur deine Schubladen verstopft, den du aber nicht mehr brauchst.

 

Behalte nur das, was dir ein ein gutes Gefühl vermittelt. Alles mit eher belastenden Erinnerungen kannst du abgegeben.

 

Schau auch nochmal deine Deko bei dir zu Hause an: Verknüpfst du hiermit schöne Erinnerungen? Oder sind es Mitbringsel, die dir nichts mehr bedeuten und eigentlich nur noch Staubfänger sind. Spüre, wie frei es sich anfühlt, wenn du wieder mehr Klarheit in deinen Räumen hast.

 

Das 'Ausmisten' ist gleichzeitig ein wundervolles Symbol für dein Abnehmen. Auch hier darfst du alte und belastende Kilos loswerden. Sie hatten lange Zeit sogar einen bestimmten Zweck, doch du brauchst sie eigentlich nicht mehr. Verabschiede dich in Gedanken liebevoll von ihnen. Dies ist ein guter Schritt und ein Startschuss, damit du auch hier wieder mehr Leichtigkeit und Freiheit in dein Leben lässt.

 

 

 

 

2. Tipp: das Herbst-Thema "Einfachheit"

Der Herbst zeigt sich oft von seiner minimalistischen Seite. Zuerst erleben wir einen wundervollen Farbenrausch und dann nach und nach zieht sich alles immer mehr zurück und macht Platz für das Wesentliche.

 

Dies kannst du als wundervollen Ansporn für dein Abnehmen sehen: Schau auch hier wieder ganz sanft und angenehm, was dir beim Essen wirklich wichtig ist. Wir brauchen im Grunde gar nicht so viel. Iss immer mehr mit Genuss.  Lass dir wirklich das Essen auf der Zunge zergehen und genieße es achtsam.

 

Jetzt kommt ja wieder Zeit der leckeren Apfelsinen und Mandarinen. Nimm dir eine in die Hand, betrachte sie und schnuppere daran.. Ihre Schale hat viele Besonderheiten und eine leuchtende Farbkraft. Nimm alles bewusst wahr. Und wenn du sie gepellt hast und das erste Stück in deinen Mund wandert, dann schmecke wirklich intensiv, wie es sich anfühlt. Welche Struktur hat das erste Stück? Und anschließend konzentriere dich ganz auf den Geschmack.

 

Du siehst, dass man aus einer alltägliche Handlung wie dem Essen einer Mandarine, etwas ganz Besonderes machen kann. Dein Appetit ist gestillt und du wirst auch mit dem anderen Essen weitaus achtsamer umgehen. Ja, du darfst alles genießen :-)

 

 

 

 

3. Tipp: das Herbst-Thema "Ruhe"

Nach dem turbulenten Sommer wird es nun wieder stiller. Alles spielt sich mehr drinnen ab. Es scheint so, als würde sich auch die Natur eine Atempause nehmen.

 

Dies kann dich sehr schön daran erinnern, dass auch für dich immer mal wieder kleine Pausen wichtig sind - und wenn du sie dir am Wochenende nimmst. Gönn dir dann ganz bewusst wenigstens für eine halbe Stunde eine Auszeit, die nur dir gehört. Mach in dieser Zeit etwas, das für dich schön ist: eine ruhige Musik hören, dir einen Zimttee kochen, dich in eine wirklich weiche Decke einkuscheln, ein gutes Buch lesen oder irgendetwas, das dir neue Kraft zum Auftanken gibt.

 

Lass dich in dieser Zeit nicht stören. Auch wenn du nur in den Himmel schauen magst, genieße es - und denke bitte nicht nach, was alles als nächstes auf dem Plan steht oder getan werden muss. Nimm dir ganz bewusst diese Zeit nur für dich.

 

Warum ist das wichtig:

Je entspannter und zufriedener du mit dir bist und dir selbst signalisierst, dass du dir etwas Gutes tust, desto weniger musst du auch zum Essen greifen. Es wird immer unwichtiger, weil du dir Gutes auch ganz anders geben kannst. Probiere es wirklich aus!

Dir eine schöne Novemberzeit!

 

 

Falls du dir jetzt im November noch etwas Besonderes zum Abnehmen gönnen möchtest, ist vielleicht der Online-Spezial-Kurs genau richtig für dich.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Kara (Dienstag, 15 November 2016 10:55)

    Danke, dass du mich noch einmal an das Wesentliche erinnerst. Ja, ich hatte auch immer gedacht, dass sich der frühling gut zum Abnehmen eignet, aber der herbst ist wirklich super mit dem Thema Loslassen!!!
    Alles Gute,
    Kara

  • #2

    Tobias (Mittwoch, 16 November 2016 21:32)

    Toller Beitrag! Super
    Tobias

  • #3

    Nadine (Donnerstag, 17 November 2016 15:56)

    Liebe Jessica,

    der Artikel hat mir gut gefallen. Du gibst tolle Impulse. mach weiter so!

    Viele Grüße von
    Nadine

  • #4

    Ralf Langen (Donnerstag, 17 November 2016 21:59)

    Hallo,
    gerade der Herbst zeigt ja, wie wichtig es ist auch mal zur Ruhe zu kommen. Das vergesse ich auch oft im Alltag und esse dann mehr als ich will. Der Vergleich mit dem Herbst ist wirklich gut und ich werde mich jetzt auch häufiger daran erinnern, mir mehr Pausen zu gönnen und überflüssige Dinge und vielleicht auch Situationen loszulassen.
    Lieber Gruß
    Ralf

  • #5

    Micha (Dienstag, 22 November 2016 15:23)

    Ich bin heute das erste Mal hier. Mich hat der Beitrag sofort angesprochen und gute Denkanstöße vermittelt.
    Ich freue mich schon auf die nächsten Beiträge.
    Liebe Grüße
    Micha

  • #6

    mareike13 (Dienstag, 31 Januar 2017 18:57)

    Schöner Artikel! Nach meiner OP (Fettabsaugen) habe ich es nach Anlauf über die Schönheitsklinik selbst geschafft, ein normales Gewicht zu erlangen. Viel Gymnastik und Übungen für das Bindegewebe, Entspannung, Schlaf und Umstellung der Ernährung haben mir geholfen, erfolgreich abzunehmen.

  • #7

    Chelsey Didonna (Mittwoch, 01 Februar 2017 18:39)


    Attractive section of content. I just stumbled upon your weblog and in accession capital to assert that I get actually enjoyed account your blog posts. Anyway I'll be subscribing to your augment and even I achievement you access consistently fast.