Mit weniger Anstrengung mehr Kilos verlieren

Abnehmen ist sehr, sehr anstrengend, so dachte ich es früher jedenfalls.

Man muss ständig Kalorien zählen, auf Kohlenhydrate und Fett achten und natürlich auf das meiste verzichten.

Puh, bei dem Gedanken kam ich schon ins Schwitzen.

Bis ich merkte, dass ich mit weniger Anstrengung viel mehr erreichen konnte.

Es klingt wirklich paradox. Aber aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es funktioniert.

Deshalb bekommst du heute zwei wertvolle Tipps, damit du es dir leichter machen kannst und vor allem glücklicher wirst. So liegt dein Fokus nicht mehr auf dem Essen, sondern auf deiner wirklichen Freude.

 

1. Höre auf deinen Körper

 

Wir sind sehr oft in einem Tun-Modus. Noch schnell dies und jenes erledigen. Und auf dem Weg dahin könnte ich doch eben mal ... Und so geht es immer weiter.

 

So merken wir oft gar nicht, dass wir aus lauter Stress mal eben im Vorbeigehen hier und da etwas naschen. Und so achten wir manchmal nicht darauf, ob wir jetzt Hunger haben oder eher etwas zur Beruhigung essen. Besonders beliebt sind Schokolade oder auch Gummibärchen. Bei mir waren es gerne Käsehappen :-)

 

Achte im Laufe des Tages immer mal wieder auf die Signale deines Körpers. Was brauchst du jetzt wirklich? Das ist nicht immer das Essen.

 

Wenn wir uns diese kleinen Stopp-Momente gönnen, bekommen wir immer besseren Kontakt mit uns selbst. Und das Essen als Trost, Aufmunterer oder sonst eine Funktion brauchen wir immer seltener. Und da das Nebenbei-Naschen weniger wird, so brauchst du dich beim Abnehmen nicht so sehr anstrengen. Denke wirklich immer daran, dass du nur isst, wenn du Hunger hast, nicht aus Appetit auf etwas Leckeres. Das ist ganz wichtig.


2. Mehr wirkliche Fülle einladen

 

Wenn du also mal zwischendurch einen kleinen Stopp eingelegt hast, gönn dir wirkliche Fülle in deinem Leben. Was kann das sein? Etwas Schönes ganz für dich. Und bitte jetzt nicht die leckere Praline ;-)

 

Oft verbinden wir ja Essen mit Belohnung: Das gönne ich mir ... oder: Das erlaube ich mir ... Das habe ich mir verdient ... So wird Essen immer mehr als Belohnung und Fülle gesehen. Doch das ist es nicht. Essen schmeckt richtig lecker, ja, aber es sollte wirklich nicht eine Belohnung sein.

 

Wenn du also nach einem anstrengenden Tag müde bist und jetzt gerne zur Chipstüte greifen möchtest oder einfach zwischendurch mal Appetit hast und zufällig eine Tüte Gummibärchen in der Nähe ist, dann gönn dir stattdessen etwas wirklich Gutes.

 

Und was könnte das sein? Vielleicht ein Duftöl, das dir gut tut, eins, das dir wirklich gefällt. Vielleicht nimmst du dir auch einige Minuten Zeit für positive Gedanken für dich selbst. Ja, das ist ganz wichtig. Ermutige dich sanft und liebevoll. Du kannst das. Je freundlicher du mit dir selbst umgehst, desto leichter fühlst du dich. Mach dir immer wieder bewusst wie wertvoll du bist. Auch wenn das am Anfang noch etwas schwierig ist. So entspannst du dich immer mehr und nimmst die Fülle in deinem Leben wahr.  Abnehmen kann  so leichter geschehen, weil der Fokus nicht mehr auf dem Essen liegt, sondern auf etwas, das dir wirklich Freude macht.

 

Damit es für dich noch bequemer und leichter wird,  habe ich heute einen Download für dich. Du findest dort einige Beispiele für mehr Freude und Fülle in deinem Leben - alles außer Essen :-) 

 

Download
Mit weniger Anstrengung mehr abnehmen
Leichtigkeit.docx
Microsoft Word Dokument 19.9 KB



Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Frank Germ (Freitag, 14 August 2015 11:23)

    Liebe Jessica,
    danke, dass du mich immer so schön bestärkst, dass alles auch einfach und leicht sein darf. Ja, das habe ich auch im Online-Intensiv-Kurs gelernt und kann ihn nur empfehlen. Ich habe bereits schon einige Kilos (fast genau fünf Kilos) abgenommen und das alles ohne Verzicht. Und es geht natürlich weiter... Machst du bald wieder einen neuen Kurs? Daran würde ich auch gerne teilnehmen :)
    Übrigens tolles Arbeitsblatt. So kann man sich nochmal gute Alternativen zum Essen überlegen.
    Herzlichen Gruß
    Frank

  • #2

    Sabrina (Freitag, 14 August 2015 17:02)

    Das ist sehr wichtig, dass man sich selbst besser wahrnimmt und seine Bedürfnisse bevor man nebenbei wieder mal etwas isst. Oft ertappe ich mich, dass ich aus Frust oder Langeweile esse. Doch ich werde mir jetzt zeit nehmen und schauen, was wirklich in dem Moment wichtig für mich ist. Vielen Dank für die tolle Anregung.

    Sabrina

  • #3

    Eva-Lena (Samstag, 15 August 2015 10:36)

    Hallo Jessica,

    Essen als Belohnung ist auch so eine Sache bei mir ...
    das fängt schon bei der Arbeit an und hört auch zu hause nicht auf.
    Oft denke ich, dass ich mir jetzt aber wirklich mein After Eight verdient habe, und bei einem bleibt es dann ja
    nicht...
    Danke, dass du in deinem Artikel nochmal darauf hinweist . Diese kleinen Stopps sind wirklich gut. So schau ich jetzt besser, was mir guttut...
    Viele Grüße
    Eva-Lena

  • #4

    Jessica (Montag, 17 August 2015 16:34)

    Lieber Frank,

    wie schön, dass du schon so gut abgenommen hast. Das freut mich sehr für dich! Ja, es geht wirklich sanft und liebevoll.
    Und die Alternativen zum Essen sind immer wichtig. Gut ist es, wenn man so eine oder zwei Mini-Ideen hat, die man statt essen dann umsetzt.
    Es freut mich natürlich riesig, dass dir der Intensiv-Kurs so gut geholfen hat :-)
    Vielleicht gibt es demnächst eine Fortsetzung ... mit einer schönen Überraschung!

    Liebe Grüße
    Jessica

  • #5

    Jessica (Montag, 17 August 2015 16:37)

    Liebe Sabrina,

    ja genau. Schau immer in dem Moment, was du eigentlich wirklich brauchst. Gerade bei Stress, Frust oder Langweile. Es ist nur selten der richtige Hunger. Meistens können wir uns etwas anderes Schönes gönnen.

    Liebe Grüße
    Jessica

  • #6

    Jessica (Montag, 17 August 2015 16:39)

    Liebe Eva-Lena,

    so kleine bewusste Stopps bringen sehr viel. Einfach mal für ein paar Minuten innehalten und nachspüren, was man jetzt wirklich braucht. Das entspannt sehr. Und der Appetit wird wirklich weniger.

    Liebe Grüße
    Jessica